PROJEKT DER DEUTSCHEN CHORJUGEND-Pressemitteilung

Virtuelles #zusammenSINGENzurWEIHNACHT

Dieses Jahr wird Weihnachten anders. Keine komplett gefüllten Kirchen, keine (Groß-) Familien-Treffen, kein gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern. Damit jedoch auch dieses Jahr Weihnachten trotz der Corona-Pandemie ein Fest der Gemeinschaft wird und alle, die gerne Weihnachtslieder singen, nicht darauf verzichten müssen, haben der Allgemeine Cäcilien-Verband für Deutschland, der Baden-Württembergische Sängerbund e.V., der Badische Chorverband e.V., die Chorjugend im Fränkischen Sängerbund e.V., der Chorverband Berlin e.V., der Chorverband NRW e.V., der Chorverband Sachsen-Anhalt e.V., der Chorverband Thüringen e.V., die Deutsche Chorjugend e.V., der Deutsche Chorverband e.V., der Deutsche Chorverband Pueri Cantores e.V., die Hessische Chorjugend e.V., der Hessische Sängerbund e.V., der Niedersächsische Chorverband e.V., der Sächsischer Chorverband e.V., die Sängerjugend NRW e.V., der Schwäbische Chorverband e.V. und das VokalMusikZentrum NRW gemeinsam das virtuelle Weihnachts-Chor-Projekt #zusammenSINGENzurWEIHNACHT ins Leben gerufen.

Alwin M. Schronen arrangierte dafür die Weihnachtslieder „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“, deren Chorstimmen zu Hause oder in virtuellen Chorproben mit Übe-Videos/Playbacks, Noten und Texten geübt werden können. Diese werden ab dem 15. November über www.zusammensingenzurweihnacht.de und die YouTube-, Facebook-, Instagram- und Twitter-Kanäle der Deutschen Chorjugend verbreitet. Daraufhin können sich Singbegeisterte zu Hause aufnehmen und ihre Videos bis zum 29. November über die Webseite www.zusammensingenzurweihnacht.de schicken bzw. uploaden.

Wer das Lied „O du fröhliche“ einsingt, wird Teil des Rekordversuchs zum größten virtuellen WeihnachtsChor – denn nach dem erfolgreichen und preisgekrönten virtuellen Chor-Projekt #zusammenSINGENwirSTÄRKER (Opus Klassik Sonderpreis und Einheitspreis), wird zur Weihnacht mit Einsendungen im fünfstelligen Bereich gerechnet. Alle Einsendungen werden professionell als Multiscreen-Video zusammengeschnitten und ab dem 22.12.2020 im Internet veröffentlicht sowie über das Fernsehen deutschlandweit ausgestrahlt.

Das Ziel: Alle, die gerne Weihnachtslieder singen, können auf diese kreative Weise mit Abstand  zusammen mit tausenden von Menschen singen und alle, die gerne Weihnachtslieder hören, können dem virtuellen WeihnachtsChor #zusammenSINGENzurWEIHNACHT im Wohnzimmer, im Gottesdienst oder bei der Weihnachtsfeier während der Weihnachtstage lauschen und dabei vielleicht das ein oder andere bekannte Gesicht aus allen Teilen Deutschlands entdecken.

Chöre stehen für Zusammenhalt und Gemeinschaft in Vielfalt ‒ auch und insbesondere in schwierigen Zeiten! Chöre, als Orte der Begegnung und der Harmonie, können mehr Liebe in die Welt bringen ‒ insbesondere zur Weihnachtszeit!

 

Pressekontakt: Marie-Lena Olma +49 (0)30 847 10 89-61

fragen@zusammensingenzurweihnacht.de

www.zusammensingenzurweihnacht.de

Categories: AktuellChorjugend