Der Chorverband bietet seit mehreren Jahren eine erfolgreiche Fortbildungs-Seminarreihe für Sänger/innen an, die aus 16 Tagesseminaren besteht:

  • Singen nach Noten
  • Singen nach Noten im Chor
  • Die eigene Stimme
  • Kleine Musiklehre
  • Chormusik im Wandel der Zeit
  • Chor in Bewegung
  • Man(n) singt
  • Frau singt
  • Stimmbildung im Chor – modern
  • Stimmbildung im Chor – klassisch
  • Die eigene Stimme – Rock, Pop und Jazz
  • Die eigene Stimme – klassisch
  • Chor in Bewegung
  • Chor-Choreografie und Staging
  • Jekiss für Grundschulkinder

Die Seminare werden in Abständen immer wieder in der ganzen Pfalz angeboten.
Die aktuellen Seminarangebote finden Sie hier:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Chorsingen 50plus

Singen und Klangentwicklung leicht gemacht – mit Bernhard Haßler und Annette Postel
Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an die o.g. Altersgruppe. Verändert sich ihre Stimme beim Älterwerden? Verliert sie an Klangvolumen oder Sicherheit?
Durch Chor
und Einzelstimmbildung mit der funktionalen Stimmbildung nach dem Lichtenberger Modell, in dem Schwingungsfreiheit der Stimme, Natürlichkeit und logopädische Stimmhygiene im Vordergrund stehen, werden Klangqualität, Volumen, Entspannung und Freude am Singen weiter wachsen. (www.lichtenberger-institut.de)

Das Dozententeam arbeitet eng zusammen. Die Stimmbildung wird sowohl Bestandteil der Chorproben sein, als auch parallel dazu individuell angeboten. Das Chorprogramm umfasst Chormusik verschiedener Stile und Epochen.

Annette Postel arbeitet neben ihrer Solokarriere im Chanson– und Musikkabarettbereich seit vielen Jahren als Chorstimm-bildnerin und Dozentin der Chorleiterausbildung für den Pfälzi- schen und Badischen Sängerbund. www.annette-postel.de

Bernhard Haßler, Chordirektor ADC, ist ein international anerkannter Chorpädagoge. Für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Musikpflege und Musikschöpfung wurde er 2007 mit der PeterCorneliusPlakette des Landes RheinlandPfalz ausgezeichnet.

Teilnehmerzahl: ca. 20
Kursbeginn: Montag, 24. Juni 2019, 14:00 Uhr
Kursende: Donnerstag, 27. Mai 2019, 14:00 Uhr
Gebühren: inkl. Verpflegung und Unterkunft im EZ 325 €, im DZ 295 €
Für Lehrkräfte: Anerkannt vom PL RLP unter Az.MA.1937

Information und Anmeldung:
Landesmusikakademie RheinlandPfalz e.V.
D
56566 NeuwiedEngers, Am Heinrichhaus 2
Tel: 02622 9052
0 Fax: 02622 905252
E
-Mail: info@landesmusikakademie.de
www.landesmusikakademie.de

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Chor im Dreiklang

Tagesseminar der Seminarreihe „Qualifizierung für Chorsänger“
am Samstag, 23. März 2019 von 10.00 – 17.00 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus, Hauptstraße 19a

67482 Böbingen

Referenten:

Dr. Markus Detterbeck

Chor im Drei-Klang

3-stimmige Literatur für Jugendchöre, Junge und Gemischte Chöre

Heute sehen sich viele Chorleiter in ihren Chören mit zunehmendem „Männerschwund“ konfrontiert. Dabei scheint sich das Verhältnis von Frauen- und Männerstimmen oft bei etwa zwei Dritteln zu einem Drittel einzupendeln. Um in dieser Situation ein klanglich befriedigendes Ergebnis zu erzielen erscheint in vielen Fällen der Griff zu einem dreistimmigen Repertoire (SAMst) sinnvoll. Dabei muss Chor mit 3 Stimmen nicht unbedingt einen notwendigen Kompromiss darstellen: Inzwischen steht ein breit gefächertes, zeitgemäßes Chorrepertoire für nachhaltige Chorbegeisterung zur Verfügung.

Exemplarisch werden wir in diesem Workshop anhand ausgewählter Originalsätze bzw. dreistimmiger Bearbeitungen und Arrangements Erarbeitungs- und Umsetzungsmöglichkeiten praktisch erproben, die neue Zugangsmöglichkeiten im Bereich 3-stimmiger Literatur aufzeigen. Dabei werden auch wichtige Aspekte rund um einen 3-stimmigen gemischten Chorsatz zur Sprache kommen:

  • Wo liegen Möglichkeiten und Stärken, aber auch Grenzen eines dreistimmigen Satzes
  • Wie können eventuelle klangliche Defizite gegenüber einem vierstimmigen Satz kompensiert werden?
  • Wie kann der Ausdruck (stiltypische Phrasierung, Groove, Vocussion, Timing, Artikulation, Stimmklang usw.) so gestaltet werden, dass das 3-stimmige Arrangement wirkungsvoll zur Geltung kommt?
  • Welche Hilfestellungen gibt es für Männerstimmen, um die satzbedingt eher baritonal ausgerichteten stimmlichen Ansprüche zu meistern?

Seminarbeitrag (inkl. Mittagessen und Kaffee):

15 € für Teilnehmer aus CVdP-Chören, andere Teilnehmer 25 €.

Anmeldeschluss war der 15.03.2019

Chorverband der Pfalz, Neckarstraße 31, 67117 Limburgerhof, Tel: 06236-461374

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die eigene Stimme

(klassische Stimmbildung) Tagesseminar der Seminarreihe
„Qualifizierung für Chorsänger“
Samstag, 07.09.2019, 9.45 – 17.10 Uhr

Heinrich Pesch Haus
Frankenthaler Straße 229
67059 Ludwigshafen

Stimmbildner:
Sandra Stahlheber, Judith Ritter, Angela Siry
Monika Fuhrmann, Michael Marz, Harald Kronibus

Plenum:
Mario Siry

Inhalte: Stimmapparat, Empfehlungen zur Haltung, Atmung, Resonanzfindung. Vokalbildung, Training der Extremlagen.

Jede/r Seminarteilnehmer/in kann sich in einer 30 minütigen Einheit persönlich über seine eigene Stimme beraten und individuell fördern lassen.

Parallel zu den Stimmbildungseinheiten für die einzelnen Teilnehmer wird im Plenum (Chor) an interessanter Chorliteratur gearbeitet.

Seminarbeitrag (inkl. Mittagessen und Kaffee)

15 € für Teilnehmer aus CVdP-Chören, andere Teilnehmer 25 €.

Anmeldung bis spätestens 26.08.2019

>> zum Online-Anmeldeformular

oder per E-Mail an

weiterbildung@chorverband-der-pfalz.de

Chorverband der Pfalz, Neckarstraße 31, 67117 Limburgerhof, Tel: 06236-461374